Melanie Hofmann, Pia Hofmann, Lars Wilkening, Stefanie Just, Marc Dietrich
Paul Hofmann fehlt. Foto von 2020

Melanie Hofmann Montag, 12. Oktober 2020 von Melanie Hofmann

Bericht Gesamtjugendausschuss 2020/2021

Der Gesamtjugendausschuss ist ein wichtiges Organ innerhalb des Vereins und ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten. Er setzt sich zusammen aus jeweils einem Vertreter/in der Abteilungen, die im Jugendbereich tätig sind und einem weiblichen und einem männlichen Jugendvertreter, die zum Zeitpunkt der Wahl das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Stimmberechtigt sind hier alle Jugendlichen, die das 12. Lebensjahre vollendet haben. Für alle Jugendlichen die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben wird je Abteilung ein Vertreter bestimmt.
Am 3. Juli 2020 fand die letzte Jugendvollversammlung im OG der Schillerschule statt. Die Einladung erfolgte fristgerecht durch Aushang und Veröffentlichung im Ortsblatt. Der neu gewählte Gesamtjugendausschuss setzte sich aus Pia Hofmann, Stefanie Just, Marc Dietrich, Roman Arnold, Paul Hofmann, Lars Wilkersinn und mir (Melanie Hofmann) zusammen. Für den Bereich Handball, konnten wir nach jahrelanger Vakanz Lars Wilkening finden. Roman Arnold mit Paul Hofmann blieb im Amt für die Abteilung Judo, Stefanie Just kandidierte erneut für das Amt der Abteilung Leichtathletik und Melanie Hofmann blieb den Bereich Kindersport erhalten. Pia und Marc sind unsere neuen Jugendvertreter.
In der darauffolgenden konstituierenden Sitzung wurde Melanie Hofmann als Gesamtjugendleiter gewählt. Gleich an diesem Abend sind viele Ideen gefallen, was wir alles machen könnten, doch leider konnte wenig davon umgesetzt werden, da uns die Pandemie schwer im Griff hat.
Als erstes ging es um die Verteilung der Kommunion- und Konfirmation Geschenke.
Ebenso gab es viele Briefe zu verteilen um allen Vereinskindern, bis 10 Jahren einen Gutschein für einen Besuch des Olympiakinos zu schenken.
Da keine Wettbewerbe stattfanden, gab es keine Meisterschaftsfeier.
Ebenso unterstützen wir gerne im Rahmen der Ferienspiele die Gemeinde mit einer Aktion mit der Polizei. Diese durfte jedoch keine Termine ausmachen. Auch sonst war es nicht sicher, wie viele Personen sich im Sommer treffen dürfen, so dass wir ursprünglich überlegt hatten in den Herbstferien etwas anzubieten. Doch auch dies war nicht möglich, da ein neuer Lock down bevorstand.
Ebenso mussten wir von unserem alljährlichen Familiennachmittag am 1. Advent Abschied nehmen. Alle Kinder und Jugendlichen haben deshalb ein Nikolaus Stiefel, gefüllt mit Nüssen, Schokolade einem Ball und einem Apfel vom Obsthof Volk, von ihren Übungsleitern erhalten. Hierfür noch einmal ein großes Dankeschön an alle fleißigen Austräger.
Im Jahr 2021 wurden bisher nur die Kommunionsgeschenke gerichtet und zum Teil verteilt. Die Konfirmationsgeschenke werden folgen.
Auch dieses Jahr kann die Polizei noch keine Angebote anbieten und hat mich auf Anfang Juli vertröstet.

Mal sehen wie lange uns die Pandemie noch im Griff hat und wir wieder durchstarten dürfen.

Am 17.5. 21 fand über zoom die diesjährige Jugendvollversammlung statt. Allen Teilnehmern wurde vorab ein Wahlschein und der Zugangscode mitgeteilt. Die Gesamtjugendleitung Melanie Hofmann und der Vorsitzende der SGL Rüdiger Kanzler begrüßen die anwesenden Mitglieder und die Presse der Weinheimer Nachrichten und der RNZ. Entschuldigt fehlten Marc Ditrich und Lars Wilkening
Annegret Leitwein übernimmt das Amt des Wahlleiters. Zuerst benennt sie die bisherige Gesamtjugend. Diese wird einstimmig entlastet.
Dann kommt es zur Wahl per Handzeichen. Für den Bereich Judo lässt sich erneut Paul Hofmann aufstellen und wurde über zoom einstimmig gewählt.
Für den Bereich Kinderturnen hat sich Melanie Hofmann erneut aufstellen lassen und wurde über zoom einstimmig gewählt.
Stefanie Just für Leichtathletik, Pia Hofmann als weibliche Vertretung und Marc Dietrich als männliche Vertretung wurden wie Lars Wilkening für Handball bestätigt.
Annegret Leitwein bedankt sich bei Roman Arnold für die jahrelange Arbeit in der Gesamtjugend.