• Liebe Mitglieder der Sportgemeinde Leutershausen,

    Liebe Eltern, Trainerinnen, Trainer, Übungsleiterinnen, Übungsleiter, Sportlerinnen und Sportler. Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Kurse,

    Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich des Corona-Virus unseren Trainings-/Wettkampf- und Kursbetrieb in allen Abteilungen und Gruppen ab sofort einstellen. Wir folgen damit den Vorgaben der Sportverbände, aber auch der Empfehlung unserer Gemeinde bzw. Kreisbehörden. Die Heinrich-Beck-Halle, die Gymnastikhalle und weitere kommunale Räume werden leider geschlossen. Wir bedauern diesen Schritt außerordentlich und hoffen auf euer Verständnis.

    Die für den 24. April 2020 vorgesehene Jugendvollversammlung und die SGL-Ehrungsmatinee am 26. April 2020 werden verschoben. Ob die am 14. Mai 2020 vorgesehene Generalversammlung stattfinden kann, können wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht bestätigen. Wir werden euch hierüber zeitnah informieren. Sobald wir wieder Planungssicherheit haben, werden wir die verschobenen Veranstaltungen neu terminieren.

    Wir wünschen euch und euren Familien „Bleibt gesund“ und kommt gut durch diese außerordentliche Krisensituation.

    Im Namen des Vorstandes der Sportgemeinde Leutershausen

    Rüdiger Kanzler

    Vorsitzender

    Hirschberg-Leutershausen, den 15.3.2020

  • Unsere Judo-Abteilung sucht Verstärkung.

    Welcher Judoka hat Zeit und Lust unseren Haupttrainer Patrick Scholz zu unterstützen? Es geht hierbei um unsere jüngsten Judoka, die spielerisch die Fallschule üben und auf ihren ersten Gürtel vorbereitet werden sollen.

    Das Training findet mittwochs nachmittags in der kleinen Schulturnhalle in Leutershausen statt.

    Für Rückfragen steht Frau Rosi Welling 06201- 51320 zur Verfügung.

SG Leutershausen 1b verliert 26:29 gegen Friedrichsfeld

Im Heimspiel gegen den TV Friedrichsfeld machte die SGL in den letzten Minuten entscheidende Fehler und verlor das Derby knapp. Gegenüber dem Auftritt in Wiesloch war das Team nicht wiederzuerkennen, die Zuschauer sahen kämpfende rote Teufel.

Es dauerte 4 Minuten bis der erste Treffer in der Heinrich Beck Halle fiel, kein Team konnte sich in dieser Phase der Partie absetzen. Diese Anfangsphase war durch starke Abwehrreihen geprägt. Mitte der Halbzeit stand es 6:6, die Mannschaften schenkten sich im weiteren Verlauf nichts, die Seiten wurden mit dem Spielstand von 13:16 gewechselt.

Die 2. Hälfte war ein Spiegelbild der Ersten, beide Mannschaften kämpften wieder um jeden Ball, die Abwehrreihen bestimmten den Spielverlauf, Mitte der Halbzeit war die Begegnung mit 20:20 wieder ausgeglichen. In der Crunchtime kämpften die Spieler verbissen um jeden Ball. Leider machten die Hausherren am Ende drei Fehler zu viel, die Friedrichsfelder nutzen diese Chancen umgehend eiskalt aus. Am Ende verloren die Teufel das Derby mit 26:29.

Fassungslos standen die Teufel auf dem Spielfeld, denn sie hatten es in der Hand das Spiel zugewinnen und brachten sich um den Lohn des sehenswerten Spiels. Nächste Woche geht es zum TV Knielingen, dies wird kein leichtes Spiel, die gezeigte Leistung macht aber Mut, vielleicht gelingt ja eine Überraschung.

SG Leutershausen II: Döding, Haslinger; Mohr (5/4), Schwerdtfeger (1), Streitberger, Hildenbeutel (1), Müller (1), Janko, R. Fitzer, Drommer (5), L. Moringen (2), M. Fitzer, Hornstein (6), Koch (5/1).

Jürgen Fitzer