Ballabend war Gesellschaftlicher Höhepunkt im Jubiläumsjahr der SGL

Der Galaabend mit hochklassigen Showtanzeinlagen, sportlichen Darbietungen, Comedy und eigenem Tanzvergnügen gehörte zum Gesellschaftlichen Höhepunkt im Jubiläumsjahr der SG Leutershausen. Eine Sporthalle in einen „Ballsaal“ umzufunktionieren ist immer mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden. Das bescheinigte der 1. Vorsitzende Jürgen Welling seinen Mitgliedern im Kompetenzteam um Annegret Leitwein und Christine Rinderknecht, die für die Organisation des Abends verantwortlich zeichneten. Zuvor übermittelte der Erste Vorsitzende allen Gästen in der Heinrich-Beck Halle herzliche Willkommensgrüße. Besonders freute er sich über die Anwesenheit des Schirmherrn Bürgermeister Manuel Just und des Festpräsidenten Thomas Götz. „Alle Veranstaltungen im Jubiläumsjahr wurden optimal vorbereitet. Viele haben sich sehr aktiv im Jubiläumsjahr eingesetzt. Durch euer Engagement ist das Jubiläumsjahr erfolgreich verlaufen“, sagte Jürgen Welling unter dem großen Beifall der Festgäste. Sein Dank galt den Unterstützern, Freunden und der Geschäftswelt die den Verein finanziell unterstützt haben. Bürgermeister Manuel Just in seiner Eigenschaft als Schirmherr übermittelte die Grüße der Gemeinde Hirschberg. Er hob besonders den Stellenwert der SG Leutershausen in der Gemeinde hervor. Die SGL sei ein Zielorientierter und ein sportlich erfolgreicher Verein auf den man stolz sein dürfe. Bürgermeister Manuel Just wünschte für die sportliche Zukunft der Sportgemeinde alles Gute und viel Erfolg. Festpräsident Thomas Götz, Vorstand der Volksbank Kurpfalz zeigte sich erfreut über die Aktivitäten des Vereins im Jubiläumsjahr und auf der sportlichen Ebene. „Der Sportgemeinde Leutershausen als Handball - und Breitensportverein müsse man großen Respekt zollen, für alles was dieser Dorfverein schon großes geleistet hat".Ein bezauberndes Ambiente eröffnete sich den Besuchern beim Eintritt in die Heinrich-Beck Halle.

Blumenschmuck, gedämpfte Beleuchtung und Lichteffekte vermittelten den Ballgästen eine stimmungsvolle Atmosphäre. Im Foyer hatte das Ausstellungsteam informative Fototafeln über die Sportgemeinde Leutershausen angebracht. Eine geschichtliche Zeitreise über die SGL, die Walter Brand zusammengestellt hatte, wurde mittels digitalisierter Fotoshow auf einer Großbildleinwand präsentiert. Für die Verpflegung sorgte der Leutershausener Gasthof „Zum Löwen“, der den Gästen einen vorzüglichen Spezialitäten Teller servierte. Dazu konnte der SGL Jubiläumswein Schriesheimer Rittersberg und Spätburgunder, der in Zusammenarbeit mit der Winzergenossenschaft Schriesheim mit weiß-rotem SGL Logo produziert wurde, verkostet werden. Das Café Erdmann stiftete zur Überraschung der Gäste ein köstliches Dessert. Ein tolles Puzzle mit einem großen SGL Vereinswappen brachte für fünf Ballgäste, die ein passendes Stück einsetzen konnten Preise in Form von Wertgutscheinen und einem Konzertbesuch von der Firma „DEMI PROMOTION“, die für das künstlerische Rahmenprogramm bei der Gala verantwortlich zeichnete. Normalerweise steht SGL Torhüter Alexander Hübe zwischen den Torpfosten in der Halle. Beim Galaabend waren es junge Damen und Herren, die vor dem Gehäuse das in eine „SGL Bar“ umfunktioniert wurde, Sekt und Cocktail anboten. Als Zahlungsmittel zum Erwerb von Getränken gab es für die Ballgäste „SGL Piepen“ in Form von bunten Plastic Chips.

Von Walter Brand

Wer nicht dabei war, hatte hier was verpasst, so die einhellige Meinung der Gäste des Galaabends zum 125. Geburtstag der SG Leutershausen in der Heinrich - Beck Halle. Das Jubiläumsjahr, das unter dem Motto stand: „Wir bewegen uns“ wurde mit einem glanzvollen und unterhaltsamen Programm gekrönt. Als „Eisbrecher“ fungierte zu Beginn Dieter Baumann in Turnschuhen. Er war 1992 Olympiasieger im 5000m Langlauf. Baumann konnte das Publikum mit geistreichen, humorvollen und anregenden olympischen Erlebnissen begeisterten. „Wisseze“, „Die Sportschützen konnten sich als „Partykönige“ fühlen, denn sie räumten gleich zu Beginn der Olympiade einige Medaillen ab. So durfte man täglich die Annehmlichkeiten im Olympischen Gemeinschaftsdorf genießen. Jeder Olympionike habe gleich von den „Olympia Göttern“ fünf Kondome bekommen. Auf die Frage ob Manuel Just einige Kondome haben möchte, lehnte der Bürgermeister dankend ab. Tauschhandel war auch angesagt, denn von den Sportlern der Fidschi Inseln gab es gleich fünfzehn Anstecknadeln für den Hut“. Die national und international renommierte „Sandy Show Band“ eröffnete anschließend den Galaabend mit unterhaltsamer Musik zum Dinner. Faszination und eine Augenweide des Tanzsports vom Feinsten präsentierte die Tanzsportabteilung der TSG Weinheim. Nicht nur die bezaubernden Kostüme sondern auch eine mitreißende lateinamerikanische Tanzshow begeisterte. Die Abendgala bot dann für all diejenigen, die gekommen waren, wahrlich tolle sportliche Momente. Mit Spannung wurde der Auftritt der Stepptanzformation „ Penguin Tappers“ als mehrfacher Deutscher Meister und Weltmeister aus Hemsbach erwartet. Von Anfang an zogen die "Penguin Tapper" die auch beim 100jährigen Jubiläum Gäste der SGL waren, das Publikum in ihren Bann. Alle waren fasziniert und begeistert von einer meisterhaften Körperbeherrschung, der Choreografie und dieser „Funken“ sprühenden Stepptanz-Show. Viel Beifall gab es auch für den Hemsbacher Stepptanz Nachwuchs, der als kleine „Maulwürfe“ das Publikum erfreute.

Rope-Skipping ist Seilspringen mit viel Speed und Kreativität, abgerundet mit Akrobatik und mitreißender Musik. Die„Rope-Skipper“ Gruppe aus Seckenheim zeigte wie man mit verschiedenen Seilen, verpackt in einer tollen Choreographie, diese Sportart präsentieren kann. Zu einem besonderer Leistungssport gehört das Cheerleading mit seinem Mix aus Akrobatik, Tanzen, Turnen, Showelementen. Der Deutsch Meister, die „Cheerleaders“ der Weinheimer Longhorns, beherrschen alle diese Elemente bestens. Für die Atemberaubenden Hebe- und Wurffiguren der jungen Damen, spendete das Publikum teilweise stehend Applaus. Überraschungsgast Elisabeth Seitz, mehrfache Deutsche Meisterin im Mehrkampf, Stufenbarren, Bodenturnen und auf dem Balken gehört zu den erfolgreichsten Turnerinnen seit zehn Jahren. Sie war extra zur Gala aus Stuttgart angereist. Bei der Olympiade in Rio de Janeiro belegte sie den 4. Platz. Zur bronzenen Medaille fehlten ihr nur 0,033 Punkte wie sie in einem live Interview mit Ralph Kühnl mitteilte. „“Für sie war es als Bedienstete bei der Bundeswehr eine besondere Ehre von der Bundesministerin für Verteidigung, Ursula von der Leyen ausgezeichnet zu werden. „Zu ihrem speziellen Hobby gehört die viele Fan Post auf „Facebook“ zu bearbeiten“.Als Moderator der Gala agierte informativ und charmant SGL Bundesliga Pressesprecher Ralph Kühnl. Bestens angekommen war die Mitternachtsshow der „Candy Showband“ die auch zum großen Tanzvergnügen auf dem Hallenparkett die passende Musik spielte. Es war eine Jubiläumsgala auf höchstem Niveau mit Tanz, Akrobatik, Show und Entertainment die ihre Spuren in den Herzen des Publikums hinterlassen hat.

von Walter Brand